Bernd Pöppelmann

Bernd Pöppelmann wurde 1946 geboren und lebt heute in Steinfurt/Westfalen.

Das Leben, das die Bilder von Bernd Pöppelmann ausstrahlen, ist nicht bloße Kopie des Gesehenen. Der Künstler verdeutlicht seine persönliche Sichtweise auf die Dinge.Tiere und Landschaften sind für Pöppelmann eine Einheit und auf vielen Darstellungen erscheint auch der Bezug zum Menschen auf eine besonders eindringliche Weise.

Der Maler führt dem Betrachter vor Augen, mit welcher Faszination er auf wild lebende Tiere blickt und lässt ihn gleichzeitig spüren, wie sehr die Kreatur durch die Zivilisation bedrängt wird. Das Werben für ein Miteinander von Natur und Mensch, das Eintreten für einen besseren Schutz der Umwelt und unserer Mitgeschöpfe in ihrer biologischen Vielfalt ist dem Künstler ein großes Anliegen.

An Bernd Pöppelmanns Bildern, den skizzenhaften Vorstudien sowie den großen komponierten Gemälden, kann man sein Verständnis und seinen Respekt für die Tiere und seine Faszination für die wunderbare Komplexität und Diversität der natürlichen Welt erkennen.

Pöppelmann studiert seine Motive in freier Wildbahn: Zuhause, direkt vor der Haustür oder in weiter entfernten Gegenden bis hin zu entlegenen Wüsten und Savannen. Ausgangspunkt für Bernd Pöppelmann ist sein eigenes Erleben, das er durch sein Wissen und seine Vorstellungskraft erweitert. Seine malerischen Fertigkeiten setzt er so gekonnt ein, dass in seinen Bildern Tier und Natur lebendig zu werden scheinen.
Die Werke Bernd Pöppelmanns erfahren internationale Beachtung. Im In- und Ausland wurde er mehrfach für seine Leistungen ausgezeichnet. Viele seiner Gemälde befinden sich in privaten Sammlungen, Galerien, Königshäusern und Museen in verschiedenen Ländern.